Bildquelle: Pressefoto Nemetschek

Eine Überraschung waren die frischen 2018er-Zahlen von Nemetschek (WKN: 645290 / ISIN: DE0006452907) nicht, denn der Bausoftware-Konzern hatte Vorab-Daten bereits Anfang Februar vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz um 17 Prozent auf 461 Millionen Euro und das operative Ergebnis (Ebitda) um 12 Prozent auf 121 Millionen Euro, was eine starke Ebitda-Marge von 26,3 Prozent ergibt.

Diese Zahlen bestätigt der Bausoftware-Anbieter heute. Was gefällt ist der Ausblick. Das Management erwartet für 2019 einen Konzernumsatz von 540 bis 550 Millionen Euro. Somit wird Nemetschek um 17 bis 19 Prozent wachsen. Bei der Ebitda-Marge geht die Verwaltung von einem Wert zwischen 25 und 27 Prozent aus, was somit in etwa auf dem Niveau von 2018 liegt. Die Nemetschek-Aktie setzte daher ihren Höhenflug fort und hat nun seit Jahresbeginn schon mehr als 50 Prozent zugelegt…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Nemetschek

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei