Bildquelle: markteinblicke.de

Am Ende wurde doch noch alles gut – der deutsche Leitindex, zunächst verhalten in den Tag gestartet, gab sich nach dem Mittag einen Ruck und marschierte souverän über die 12.000er-Barriere, die der DAX zur Schlussglocke auch verteidigen konnte. Allerdings betrug die Range, in der die Kurse notierten, lediglich 47 Pünktchen, denn während das Tagestief bei 11.983 Zählern zu finden war, riegelte das amtierende Jahreshoch die Blue Chips ab (Intraday-Top bei 12.030). Das heißt:

Die Kursziele auf der Oberseite bleiben unverändert bestehen und sind weiterhin an der oberen Begrenzung des 2018er-Abwärtstrendkanals bei 12.100 sowie der Volumenkante bei 12.200 Punkten zu finden. Erst nach einem Ausbruch über diesen Bremsbereich hätten die Notierungen Raum für einen Sprint an die markante Volumenspitze bei 12.450/12.500 Zählern!

Nach unten stützt (vor allem mit Blick auf die festere Vorbörse) nun zunächst die runde 12.000er-Marke. Sollten die Blue Chips jedoch noch einmal unter diesen Halt zurückfallen, müsste mit einem Dip an die Volumenkante bei 11.950 bzw. einem neuerlichen Test der SKS-Nackenlinie bei 11.869 und der Haltezone bei 11.850 gerechnet werden. Darunter warten das Gap-Close bei 11.778 sowie die 200-Tage-Linie, die nun zusammen mit den Haltebereichen bei 11.650 und 11.600 eine massive Unterstützung bildet!

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC0MMV XM3B6V
Basispreis 10.367,45 13.314,08
Knock-out-Schwelle 10.367,45 13.314,08
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 7,12 9,37
Kurs1) 16,88 12,84

1)Uhrzeit: 16.04.2019 08:24:13

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei