Bildquelle: Pressefoto Bauer AG

Die Aktie des Bauunternehmens und Baumaschinenherstellers Bauer (WKN: 516810 / ISIN: DE0005168108) gehört auch zu den Papieren, die ihren Besitzern traditionell gute Nerven abverlangen (Abwärtstrend von 2007/2008 bis 2017). Derzeit allerdings befindet sich die Aktie, nach einem schlimmen Jahr 2018, wieder auf dem Weg nach oben. Dabei wurde jetzt der Abwärtstrend durchbrochen und der Trendfolgeindikator gab ein Kauf-Signal.

Wie sieht es wirtschaftlich bei Bauer aus? Vergangenen Jahr erwirtschaftete der Konzen aus einer Gesamtleistung von 1,69 Milliarden Euro einen Betriebsgewinn (Ebit) von 100,1 Millionen Euro und einen Nettogewinn von 24,1 Millionen Euro. Daraus ergab sich ein Gewinn je Aktievon 1,32 Euro, was zu einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von akzeptablen 14,9 führt.

Für das laufende Jahr wird eine Gesamtleistung von 1,7 Milliarden Euro, ein Betriebsgewinn (Ebit) von 95 Millionen Euro und ein Ergebnis nach Steuern „deutlich über Vorjahr“ erwartet. Wird von einem Gewinn je Aktie von 1,58 Euro ausgegangen, würde das ein prognostiziertes KGV von guten 12,5 bedeuten…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Bauer AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei