Bildquelle: markteinblicke.de

Am Dienstagmittag kam der DAX kaum vom Fleck. Die gute Nachricht ist jedoch, dass auch die umfangreichen Gewinnmitnahmen erneut ausgeblieben sind, so dass der Kursschub das wichtigste deutsche Börsenbarometer sogar in die Nähe seines Rekordhochs bringen könnte.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 12.319
MDAX +0,3% 26.153
TecDAX +0,2% 2.916
SDAX +0,4% 11.753
Euro Stoxx 50 -0,3% 3.493

 

Die Topwerte im DAX sind Beiersdorf (WKN: 520000 / ISIN: DE0005200000), Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) und Fresenius Medical Care (FMC) (WKN: 578580 / ISIN: DE0005785802). Die Deutsche Börse konnte mit den jüngsten Geschäftszahlen überzeugen, obwohl der Börsenbetreiber nicht mehr so stark von der Marktvolatilität profitierte wie im Vorjahr. Auch die US-Berichte bleiben im Fokus. Dieses Mal die jüngste Bilanz der Google-Muttergesellschaft Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079).

DAX long DAX short
WKN HU6CHF HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.327,14 Pkt. 15.524,24 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.410,00 Pkt. 15.465,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,12 3,84
Kurs (2.5.19 11:50) 29,96 € 32,06 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1214 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1150 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8969 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 64,09 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,1 Prozent auf 72,76 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.285,20 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future +0,1% 26.561
NASDAQ100-Future -0,1% 7.802
S&P500-Future -0,1% 2.942

 

Auch im Zuge der aktuellen Berichtssaison zählt die Vorlage der jüngsten Apple-Bilanz zu den absoluten Highlights. Zumal sich Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) zuletzt aus einer kleinen Schwächephase kämpfen konnte.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei