Bildquelle: Pressefoto © Continental

Dank des Technologieportfolios konnte sich der Automobilzulieferer Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004) erfolgreich gegen die deutlich rückläufige Marktdynamik stemmen.

Der DAX-Konzern verzeichnete im ersten Quartal einen Umsatz von 11,05 Mrd. Euro und konnte damit das Niveau des Vorjahreszeitraums (11,01 Mrd. Euro) verteidigen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verringerte sich in den ersten drei Monaten 2019 zwar um 17 Prozent auf 884 Mio. Euro.

Analysten hatten aber im Vorfeld nur einen Wert von knapp über 800 Mio. Euro prognostiziert. Laut dem Continental-Vorstandsvorsitzenden Elmar Degenhart ist das positive Quartalsergebnis auf die starke Marktposition auf den Mobilitätsmärkten zurückzuführen und auf die erhöhte Kostendisziplin des DAX-Unternehmens.

Continental geht weiter von einer Belebung des wirtschaftlichen Umfelds in der zweiten Jahreshälfte aus und hält deshalb an der bisherigen Jahresprognose fest. Demnach dürfte 2019 ein Umsatz zwischen 45 Mrd. und 47 Mrd. Euro erzielt werden.

Turbo-Call Open End auf Continental
WKN VT95Y1
ISIN DE000VT95Y18
Emissionstag 12. Juli 2013
Produkttyp Open End Turbo
Emittent Vontobel

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © Continental

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei