Bildquelle: markteinblicke.de

Nachdem sich die meisten Marktteilnehmer wohl schon mit einem neuerlichen Verlusttag im DAX abgefunden hatten, zündete doch noch eine kleine Kursrakete; am Ende stand ein kleines Plus von 0,21% zu Buche. Dennoch…

Auf der Oberseite deckelt nach wie vor die 12.200er-Marke den Kursverlauf; erst nach einem Schlusskurs oberhalb dieser Hürde wäre ein Vorstoß bis an die Volumenspitze bei 12.370/12.400 Zählern möglich. Darüber wartet weiterhin das amtierende 2019er-Top bei 12.436 Punkten, und erst über dieser Hürde würde sich neues Aufwärtspotenzial bis in den Bereich um 12.500/12.600 ergeben!

Nach unten bietet sich ebenfalls ein unverändertes Bild: Der erste Halt ist weiterhin bei 12.000 Punkten zu finden; brechen die Notierungen an der runden Tausendermarke nach unten durch (auch hier zählt der Endstand), würde sofort der Haltebereich bei 11.869/11.844 Zählern wieder in den Fokus rücken, bevor ein Gap-Close bei 11.778 möglich werden würde.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC1NM9 XM3B76
Basispreis 10.567,21 13.495,62
Knock-out-Schwelle 10.567,21 13.495,62
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 8,04 8,46
Kurs1) 15,15 14,38

1)Uhrzeit: 23.05.2019 08:27:48

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei