Bildquelle: markteinblicke.de

Nach dem gestrigen Kurssturz konnte sich der DAX am heutigen Freitag ein wenig erholen und die 12.000-Punkte-Marke zurückerobern. Von einer nachhaltigen Rallye kann jedoch noch keine Rede sein.

Das war heute los. Auch zum Ende dieser Handelswoche blieb der Handelsstreit zwischen China und den USA im Fokus. US-Präsident Donald Trump räumte nun ein, dass auch der chinesische Handyhersteller und Netzwerkausrüster Huawei Teil einer Lösung im Handelskonflikt sein könnte. Allerdings sind wir von einer solchen Lösung immer noch weit entfernt.

So konnten sich Investoren auch anderen Themen wie der Europawahl 2019 oder dem Brexit zuwenden. Ein so genannter harter Brexit ist nun nach dem für den 7. Juni angekündigten Rücktritt von Premierministerin Theresa May wieder ein Stück wahrscheinlicher geworden. Allerdings bewegte dies die Märkte kaum, da ein solcher Schritt erwartet worden war.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX konnte vor allem die Siemens-Aktie (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101) eine gute Performance an den Tag legen. Das Papier kletterte zeitweise um mehr als 2 Prozent in die Höhe. Siemens konnte sich damit von den jüngsten Kursverlusten erholen. Diese hatte vor allem die Markteintrübung infolge der Eskalation des chinesisch-amerikanischen Handelsstreits verursacht.

Deutlich schlechter lief es heute dagegen für thyssenkrupp (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001). Die Aktie des Stahl- und Technologiekonzerns verlor zeitweise rund 2 Prozent an Wert. Nach der abgesagten Aufspaltung schauen Marktteilnehmer unter anderem darauf, ob Bereiche wie das Aufzugsgeschäft möglicherweise verkauft werden.

Das steht in der kommenden Woche an. Am Montag bleiben die US-Börsen aufgrund eines Feiertags (Memorial Day) geschlossen. Hierzulande werden bereits am Dienstag mit dem neuesten GfK Konsumklima interessante Konjunkturdaten veröffentlicht. Interessant dürfte auch der Blick auf die deutschen Inflationsdaten für den Monat Mai sein. Diese werden am kommenden Freitag bekannt gegeben. In den USA dürften Marktteilnehmer am Freitag vor allem auf einige Barometer schauen, die den heimischen Konsum im Blick haben. Dazu zählen die privaten Konsumausgaben und die persönlichen Einnahmen (April) sowie das Konsumklima der Uni Michigan (Mai).

DAX Produkte für Montag.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DC1NM9 / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: XM3B76.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2019

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei