Bildquelle: Pressefoto Jan Oelker / Nordex

Nach einem starken Jahresauftakt, einer zwischenzeitlichen Kursverdopplung und dem Sprung auf knapp 16 Euro, hatte sich die Lage rund um die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) beruhigt. Anleger nahmen Gewinne Markt. Außerdem spielte der Gesamtmarkt nicht wirklich mit. Doch so langsam scheint der Hamburger Windturbinenhersteller wieder Fahrt aufzunehmen. Wieder einmal sind es neue Aufträge, die für Schwung sorgen.

Nordex hat von einem internationalen Projektentwickler einen Auftrag aus den USA erhalten. Das Unternehmen wird ab Frühjahr 2020 einen Windpark mit 63 Turbinen des Typs AW125/3150 mit einer Nennleistung von zusammen 198 Megawatt ausstatten. Der Auftrag beruht auf einer Safe-Harbor-Transaktion aus dem Jahr 2016, kommt also in den Genuss von Steuervergünstigungen. Das Projekt entsteht in Texas.

Dies war nicht der einzige Auftrag, mit dem Nordex in letzter Zeit aufwarten konnte. Das gut gefüllte Auftragsbuch lässt Nordex nach einer schwierigen Phase optimistisch in die Zukunft blicken. Für das laufende Geschäftsjahr geht das Unternehmen von einem Konzernumsatz von 3,2 bis 3,5 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,46 Mrd. Euro) aus. In der zweiten Jahreshälfte sollen die Geschäfte anziehen. Die EBITDA-Marge wird in einer Bandbreite von 3,0 bis 5,0 Prozent erwartet, nach 4,1 Prozent im Vorjahr.

FAZIT. Nach einem starken Zwischenspurt mit einem Kursverdoppler haben es sich Anleger verdient, im Fall der Nordex-Aktie einige Gewinne mitzunehmen. Zumal es noch nicht abzusehen ist, ob die jüngste Markterholung von nachhaltiger Natur ist. Sollte das Unternehmen jedoch mit weiteren Erfolgsmeldungen in Form von neuen Aufträgen aufwarten, dürfte die Pause für den SDAX– und TecDAX-Wert nicht allzu lange andauern und die Kursrallye bald fortgesetzt werden.

Wer gehebelt von Kurssteigerungen der Nordex-Aktie profitieren möchte, setzt beispielsweise auf entsprechende Hebelprodukte, wie diesen Mini Future Bull (WKN: HX9URZ / ISIN: DE000HX9URZ3). Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser Mini Future Bear (WKN: HX91LT / ISIN: DE000HX91LT8).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Jan Oelker / Nordex

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] In der zweiten Reihe sorgte Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) mit einem neuen Auftrag für […]

trackback

[…] einer verbesserten Auftragslage aufgehellt. Die jüngste Bestellung betraf die Errichtung eines Windparks in den USA. Zudem wird die Eroberung neuer Märkte vorangetrieben. Dazu gehört nun auch die Eröffnung eines […]

trackback

[…] Aktie mit kräftigem Kursaufschlag An der Börse ist Nordex am Mittwochvormittag mit einem kräftigen Kursgewinn von rund 3 Prozent in den Handel gestartet (aktuell: 12,91 Euro). Trotz des Rücksetzers im April und im Mai notiert die Aktie im Abstand von 23 Prozent über der bei 10,50 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie und damit in einem starken Aufwärtstrend. […]