Nach dem erfolgreichen Ausbruch über die markante 160-Euro-Hürde kommen die Wirecard-Papiere (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) heute im Zuge eines insgesamt schwachen Gesamtmarkts wieder deutlich zurück. Damit rückt auch gleich die 150er-Marke ins Blickfeld, die nun als erste Haltestelle gewertet werden kann. Dabei sollte der heutige Rücksetzer per se nicht überbewertet werden, denn was der gestrige Ausbruch wirklich wert ist, werden erst die kommenden Sitzungen zeigen.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Wirecard

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei