Bildquelle: © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

In der Vorwoche gaben die wichtigsten Aktienindizes nach: Der DAX verlor 2,4 Prozent an Wert, ähnlich wie der S&P 500 und der Nasdaq Composite. Rohöl hat erneut stark nachgegeben (-8,7 Prozent), Gold hat sich dagegen verteuert (+2,2 Prozent). Kommt angesichts der Marktunsicherheiten nun die Stunde des gelben Edelmetalls, um seine Stärken als Sicherer Hafen auszuspielen?

Zusammenfassung:
„Warten“. Stop-Loss wurde ausgelöst (2).

Trend und Kursziele:
Trend: fallend
Kursziele: moderat 1.162 USD, ambitioniert 1.013 USD
Gültig: bis Überschreiten von 1.362 (4)

Gültige Signale:
Shortsignal unterhalb von 1.259 (1)
Stop-Loss-und Warnsignal: Low-Pole oberhalb 1.284 (2)

Stopps (Ausblick):
Umkehrsignal: Longsignal oberhalb 1.390 (3)

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei