Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum

Über ein Open-End Partizipationszertifikat bietet Vontobel Anlegern nun Zugang zur Kryptowährung «Ripple». Das börsennotierte Zertifikat ermöglicht es Investoren einfach und transparent an der Kursentwicklung des Ripple zu partizipieren.

Für viele Anleger stellt der Markt für Kryptowährungen bereits seit Jahren eine interessante und neuartige Alternative der Investition dar. Bereits im Rahmen von Partizipationszertifikaten auf Bitcoin, Bitcoin Cash und Ether machte Vontobel als erster Emittent im deutschsprachigen Raum die einfache und transparente Anlage in beliebte Kryptowährungen für alle Kapitalmarktinvestoren zugänglich. Mit der Ausgabe des Partizipationszertifikats auf die Kryptowährung „Ripple“ wird Anlegern in Deutschland zukünftig eine weitere Alternative angeboten, an der Entwicklung des Kryptomarktes im klassischen Wertpapierdepot teilzuhaben.

Das Ripple Partizipationszertifikat: Funktionsweise

Mit dem Partizipationszertifikat von Vontobel partizipieren Anleger an der Kursentwicklung des Ripple (XRP), ohne selbst Zugang zum Ripple-Netzwerk beziehungsweise eine «Ripple-Wallet» besitzen zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Ripple durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemäße Handhabung oder durch den Ausfall der Ripple-Verwahrstelle nicht bei den Anlegern. Wie bei den meisten angebotenen Partizipationszertifikaten tragen Anleger jedoch neben dem Kursrisiko des Basiswerts und einem Währungsrisiko (der Ripple wird in USD bewertet, während das Zertifikat in EUR notiert ist) unter anderem auch das Ausfallrisiko des Emittenten.

Details zum Produkt

Vontobel bietet nun das erste Partizipationszertifikat auf Ripple mit unbegrenzter Laufzeit an – ein sogenanntes Open-End Partizipationszertifikat (VF7R1P). Das Produkt ermöglicht eine laufzeit-unbegrenzte* Partizipation von nahezu 1:1 an Kursgewinnen und Kursverlusten des XRP unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Für das Partizipationszertifikat auf die Kryptowährung «Ripple» in US-Dollar dienen als «Referenzbörsen» die bekannten virtuellen Marktplätze CoinBase Prime, BitStamp und Kraken. Das Zertifikat ist ab dem 6. Juni handelbar. Investoren können das Zertifikat im Sekundärmarkt über ihre Geschäftsbank oder ihren Online-Broker handeln und zum jeweiligen Geld-/Briefkurs erwerben oder verkaufen…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei