Bildquelle: markteinblicke.de

Die Immobilienpreise haben in den vergangenen Jahren deutliche Preissteigerungen erfahren. Besonders teuer wurde es in einigen großen Metropolen. Vor allem im Süden. Laut dem Finanzdienstleister Dr. Klein zeichnet sich nun zumindest eine Stagnation auf hohem Niveau am Immobilienmarkt der süddeutschen Metropolen ab.

Im Zuge seines Trendindikator Immobilienpreise (DTI) für die Region Süd hat Dr. Klein im ersten Quartal 2019 kaum steigende Indexwerte in Stuttgart und sogar sinkende Medianpreise in Frankfurt ausgemacht. Ein Grund, der Frage nachzugehen, ob dies vielleicht schon die Vorboten einer Trendwende sind.

Allerdings nehme München laut Dr. Klein dabei weiterhin eine Sonderstellung ein: So zahlen Käufer hier im Schnitt mit 6.726 Euro/qm annähernd doppelt so viel für eine Eigentumswohnung wie in Stuttgart und Frankfurt, heißt es weiter.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei