Bildquelle: markteinblicke.de

Die Zinsen für Baufinanzierungen sind auf ein neues Allzeittief gefallen. Eine aktuelle Interhyp-Expertenumfrage zur zukünftigen Entwicklung der Bauzinsen zeigt keinen Aufwärtstrend auf Jahressicht.

Die Bauzinsen sind laut Angaben des Baufinanzierungsvermittlers auf ein historisch niedriges Niveau gefallen: Sie sind so günstig wie nie in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Konditionen für zehnjährige Darlehen liegen bei Bestanbietern deutlich unter einem Prozent. Wie günstig das ist, zeigt bereits ein Blick auf den Zinsverlauf der vergangenen Jahre, als die Zinsen teilweise beim Doppelten und Dreifachen lagen – vor zehn Jahren lag das Zinsniveau sogar bei mehr als dem Vierfachen, berichtet Interhyp nach Auswertung der Angebote von mehr als 400 Kreditinstituten.

An den günstigen Zinsniveaus wird sich voraussichtlich so bald nichts ändern, wie eine aktuelle Umfrage für den Interhyp-Zinsbericht deutlich macht. Monatlich befragt der Baufinanzierungsvermittler die Experten von zehn namhaften deutschen Kreditinstituten zur Prognose bezüglich der Entwicklung der Bauzinsen. Schon zum zweiten Mal in Folge sind diejenigen Experten, die in absehbarer Zeit mit steigenden Zinsen rechnen, nicht mehr in der Mehrheit. Vielmehr sehen die meisten auf Halbjahres- bis Jahressicht eher gleichbleibende Zinsen – einige halten sogar fallende Zinsen für möglich, heißt es weiter.

Anzeichen für eine nachhaltige Trendwende sind damit in weitere Ferne gerückt. Der Ausgang der EU-Parlamentswahlen, Strafzölle sowie der ungewisse Brexit-Ausgang sorgen nach Expertenmeinung für konjunkturellen Gegenwind, so Interhyp.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei