Bildquelle: Pressefoto © VERBUND

Die Aktie des österreichischen Versorgers VERBUND (WKN: 877738 / ISIN: AT0000746409) erlebt seit Jahren einen regelrechten Höhenflug. Angesichts der dünner gewordenen Luft stellt sich automatisch die Frage, wie viel Kurspotenzial der ATX-Wert noch hat.

In Österreich werden fast 65 Prozent der Stromerzeugung durch Wasserkraft gedeckt. Bei VERBUND ist man sehr stolz darauf, dass mehr als die Hälfte davon aus Wasserkraftwerken des ATX-Konzerns stammt. Außerdem würden an die 100 Prozent der VERBUND-Stromerzeugung aus klimafreundlicher, erneuerbarer Wasserkraft gewonnen. Angesichts der wachsenden Bedeutung erneuerbarer Energien sollten VERBUND in Zukunft gute Geschäfte winken. Bereits zu Beginn des Jahres 2019 liefen diese nicht schlecht.

Das EBITDA verbesserte sich im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 28,9 Prozent auf 348,0 Mio. Euro, während das Konzernergebnis mit 178,1 Mio. Euro sogar um 46,5 Prozent über dem Vorjahr lag. Deutlich positiv auf die Ergebnisentwicklung wirkte laut Unternehmensangaben der stark gestiegene durchschnittliche Absatzpreis, bedingt durch die gestiegenen Future- und Spotmarktpreise auf dem Großhandelsmarkt für Strom. Positiv hätten außerdem eine überdurchschnittlich hohe Wasserführung und Erfolge aus den Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogrammen der letzten Jahre gewirkt.

Für den Rest des Jahres bleibt das Management ebenfalls optimistisch. Auf Unternehmensseite wird für das Geschäftsjahr 2019 ein EBITDA zwischen rund 1,1 und 1,2 Mrd. Euro und ein Konzernergebnis zwischen rund 470 und 540 Mio. Euro erwartet. Im Vorjahr lagen die entsprechenden Werte bei 864,2 Mio. Euro bzw. 433,2 Mio. Euro. Allerdings könnten die positiven Aussichten bereits im Aktienkurs eingepreist sein.

FAZIT. Die Verbund-Aktie ist zuletzt sehr gut gelaufen. Die Bewertung des ATX-Wertes ist mit einem 2020er-KGV von 22 alles andere als günstig. Außerdem sind die Konjunkturaussichten düsterer geworden, während sich das Börsenumfeld insgesamt derzeit nicht gerade von seiner besten Seite zeigt. Daher könnte ein Discount-Zertifikat (WKN: HX9AXM / ISIN: DE000HX9AXM1) auf die Verbund-Aktie mit einem aktuellen Discount von knapp 8 Prozent interessant sein. Discount-Zertifikate spielen ihre Stärken in Phasen aus, in denen der Basiswert seitwärts tendiert oder lediglich leicht steigt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © VERBUND

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei