Bildquelle: Pressefoto Lufthansa

Die charttechnische Ausgangslage sah für die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) zuletzt alles andere als überragend aus. Zudem rechnet die Kranich-Airline für das laufende Geschäftsjahr mit steigenden Treibstoffkosten. Allerdings sorgte der jüngste Ölpreisrückgang für eine Erholung des DAX-Wertes. Nun gab es die neuesten Passagierzahlen zu bestaunen.

Im Mai 2019 konnte die Lufthansa die Zahl der beförderten Fluggäste im Vorjahresvergleich um 2,8 Prozent auf rund 13,2 Millionen Passagiere steigern. Der Sitzladefaktor stieg um 1,7 Prozentpunkte auf 81,1 Prozent. Insgesamt wurde im Mai jedoch bei den Passagierzahlen eine geringere Wachstumsdynamik als zu Jahresbeginn beobachtet. In den ersten fünf Monaten 2019 liegt das Passagierplus bei 3,0 Prozent auf etwa 55,1 Millionen Fluggäste.

FAZIT. Der irische Billigflieger Ryanair (WKN: A1401Z / ISIN: IE00BYTBXV33) hatte zuletzt die Stimmung in der europäischen Luftfahrtbranche mit einem vorsichtigen Preisausblick gedrückt. Zumindest können Lufthansa & Co dank des Ölpreisrückgangs der vergangenen Wochen in Sachen Treibstoffkosten etwas aufatmen. Im Zuge des Berichts zum ersten Quartal hatte die Kranich-Airline die Prognose für die 2019er-Treibstoffkosten noch von etwa 550 auf rund 600 Mio. Euro angehoben. Als Kurstreiber könnte sich dagegen die Konsolidierungswelle in der Luftfahrtbranche erweisen.

Anleger, die von der Stärke von Lufthansa überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future auf den DAX-Wert (WKN: VN8206 / ISIN: DE000VN82061) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben mit dem Short Mini Future (WKN: VF5FHD / ISIN: DE000VF5FHD4) die Chance auf sinkende Kurse zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Lufthansa

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Starker Abwärtstrend Trotz des Kursgewinns am Dienstag bleibt die charttechnische Lage bei Lufthansa angespannt. Die Aktie notiert im Abstand von 22 Prozent unter der 200-Tage-Linie und damit in einem starken Abwärtstrend. […]