Bildquelle: markteinblicke.de

Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die sich zuspitzende Lage im Nahen Osten haben DAX-Anleger in dieser Woche verunsichert. Allerdings bleibt die Aussicht auf eine Leitzinssenkung der Fed. Bei der Notenbanksitzung in der kommenden Woche dürfte es noch nicht so weit sein. Lange dürfte es jedoch zur Freude der Börsianer nicht mehr dauern.

Deutschland

Nach einem weiteren Kursrücksetzer versucht die Daimler-Aktie ein erneutes Comeback. Ob dieses gelingt, dürfte sich bald entscheiden. Mehr dazu hier.

adidas zählt derzeit zu den Highflyern an der Frankfurter Börse. Die Aktie legte seit Jahresanfang um satte 42 Prozent zu und ist damit der stärkste Gewinner im DAX. Dabei bestehen beste Chancen, dass sich die Kurs-Rallye in den kommenden Monaten fortsetzt. Hierfür spricht das weiterhin laufende Aktienrückkaufprogramm des Konzerns. Mehr dazu hier.

Die politische Diskussion über den Wohnungsmarkt in Berlin nimmt immer absurdere Züge an. Zum Ärger von Immobilienkonzernen wie Deutsche Wohnen der größte Vermieter der Stadt aktienkurstechnisch unter Druck geriet, sondern die gesamte Branche in Deutschland am Pranger steht. Man sieht es auch am Kursverlauf des deutschen Branchenführers Vonovia. Mehr dazu hier.

Die schwächelnde Autoindustrie setzt BASF zu. Deshalb sollen im Bereich Coatings (Lack) am Standort Münster bis Ende 2021 bis zu 200 Stellen abgebaut werden, wie der Chemiekonzern am Donnerstag mitteilte. Dies soll erreicht werden über natürliche Fluktuation und ein freiwilliges Abfindungsprogramm. Mehr dazu hier.

International

Jahrelang schien es so, als könnten die großen US-Technologieunternehmen nahezu unreguliert tun und lassen, was immer sie möchten. Diese Zeiten sind nun vorbei. Facebook, Amazon, Apple und der Google-Muttergesellschaft Alphabet weht ein immer stärkerer Wind vonseiten verschiedener Regulierungsbehörden entgegen. Mehr dazu hier.

Die Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel stürzte in den vergangenen Tagen nach der Explosion einer Wasserstoff-Tankstelle regelrecht ab. Nun, da die ersten Ergebnisse der Untersuchung des Zwischenfalls bekannt geworden sind, war die Erleichterung auf Anlegerseite und beim Management groß. Allerdings ist noch nicht alles überstanden. Mehr dazu hier.

Euphorische Ankündigungen von Elon Musk haben der Tesla-Aktie neuen Auftrieb verliehen. Auf der Hauptversammlung des US-Konzerns am Dienstag sagte der Vorstandschef mit Blick auf das laufende zweite Quartal, dass er mit Rekordauslieferungen rechne. Außerdem sei Tesla auf dem Weg, das Produktionsziel bis Jahresende zu erreichen. Mehr dazu hier.

Amazon ist es erstmals gelungen, die Spitzenposition in einer jährlichen Rangliste der weltweit wertvollsten Marken zu erobern und damit die langjährigen Spitzenreiter Apple und Google abzuhängen. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Unternehmensdaten wird die Nachrichtenlage immer dünner. Die Berichtssaison zum ersten Quartal 2019 ist vorbei.

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei