Bildquelle: markteinblicke.de

Die Bitcoin-Rallye geht weiter: Am Sonntag legte die Krypto-Währung in der Spitze bis auf zu 9387 US-Dollar zu und damit auf den höchsten Stand seit 13 Monaten. Auf Wochensicht errechnete sich damit ein Plus von rund 16 Prozent.

Nach einer technischen Verschnaufpause, die den Kurs wieder bis knapp unter die 8900er-Marke drückte, legten die Notierungen am Montag wieder den Vorwärtsgang ein, sodass in Kürze ein neues Top folgen dürfte (aktuell: 9293 US-Dollar).

Facebook Coin befeuert Bitcoin
Laut dem Analyse-Haus Emden Research zeigt sich der Bitcoin derzeit als größter Nutznießer des sich anbahnenden „Facebook Coin“. Am Dienstag, den 18. Juni, will Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) die Pläne über den Facebook Coin, den GlobalCoin, bekanntgeben.

Zahlreiche namhafte Unterstützer
Bis vor kurzem waren über das Projekt, das intern als Projekt Libra bezeichnet wird, nur Einzelheiten bekannt. Nun hat das Wall Street Journal aber einen Artikel veröffentlicht, in dem darüber berichtet wird, dass u.a. Visa (WKN: A0NC7B / ISIN: US92826C8394), Mastercard (WKN: A0F602 / ISIN: US57636Q1040), PayPal (WKN: A14R7U / ISIN: US70450Y1038) und Uber Technologies (WKN: A2PHHG / ISIN: US90353T1007) die neue Krypto-Währung von Facebook unterstützen werden.

Dem Bericht des Wall Street Journal lässt sich entnehmen, dass Facebook insgesamt mehr als ein Dutzend Geldgeber für seinen GlobalCoin hat. Demzufolge soll jeder der neuen Geldgeber rund 10 Mio. US-Dollar in das Projekt investieren. Bei den namhaften Partnerschaften, zu denen bspw. auch Booking.com (WKN: A2JEXP / ISIN: US09857L1089) gehören soll, stellt sich natürlich die Frage, welchen Einfluss der Facebook Coin auf andere Krypto-Währungen haben wird.

10.000-US-Dollar-Marke im Visier
Wie die jüngsten Kurszuwächse zeigen, scheint der Facebook Coin den großen Krypto-Währungen weiteren Auftrieb zu verleihen, die in den vergangenen Monaten eine neue Renaissance erleben. So konnte der Bitcoin bspw. seit Anfang April um 129 Prozent zulegen. Mit dem neuen Top vom Sonntag gab es hier ein weiteres massives Kaufsignal. Damit könnte der Bitcoin schon in Kürze die runde 10.000-US-Dollar-Marke ansteuern.

Anleger, die von der Stärke des Bitcoin überzeugt sind, können mit einem Long-Mini-Future (WKN: VF6UT4 / ISIN: DE000VF6UT49) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: VF6EJP / ISIN: DE000VF6EJP5) die Gelegenheit auf fallende Kurse des Bitcoin zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] seit vergangenem Freitag auf aktuell rund 20 Prozent. Seit Jahresbeginn steht aber immer noch ein kräftiger Kursgewinn von über 110 Prozent zu […]