Bildquelle: Pressefoto Lufthansa

Der Preiskampf im Bereich europäische Kurzstrecke sorgte jüngst für eine Gewinnwarnung bei der Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125). Außerdem drohen der Kranich-Airline Streiks zur so wichtigen Ferienzeit. Nun versuchte der DAX-Konzern Anleger ein wenig aufzuheitern.

Dies sollte mit einer veränderten Dividendenpolitik bewerkstelligt werden. Der Konzern plant, zukünftig 20 bis 40 Prozent seines Konzerngewinns, bereinigt um einmalige Gewinne und Verluste, auszuschütten. Die bisherige Dividendenpolitik sah die Ausschüttung von 10 bis 25 Prozent des EBIT des Konzerns vor.

Mit der Veränderung seiner Dividendenpolitik bekennt sich der Konzern zu dem Ziel, eine attraktive Rendite für seine Aktionäre zu erwirtschaften. Die Ausschüttungsspanne der neuen Dividendenpolitik bietet dem Konzern im Vergleich zur bisherigen Dividendenpolitik mehr Flexibilität, um kontinuierliche Dividendenzahlungen zu ermöglichen, hieß es von Unternehmensseite.

Darüber hinaus sollen Investoren mit der Aussicht auf mögliche Sonderdividenden und Aktienrückkäufe geködert werden. Auf diese Weise sollen sie an einer besonders positiven Entwicklung des Unternehmens beteiligt werden. Allerdings ist es angesichts der jüngsten Nachrichtenlage fraglich, wann sich eine solche Gelegenheit bieten wird.

FAZIT. Die Kursaussichten für die Lufthansa-Aktie sehen derzeit alles andere als rosig aus. Als Kurstreiber könnte sich die Konsolidierungswelle in der Luftfahrtbranche erweisen. Allerdings erst mittel- bis langfristig. Möglicherweise sorgen die nun erwarteten weiteren Sparmaßnahmen bei Eurowings für etwas mehr Anlegervertrauen. Allerdings brauchen auch diese Zeit, um ihre Wirkung zu entfalten.

Anleger, die jedoch von der Stärke von Lufthansa überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future auf den DAX-Wert (WKN: VN7S10 / ISIN: DE000VN7S105) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben mit dem Short Mini Future (WKN: VF5Q7G / ISIN: DE000VF5Q7G8) die Chance auf sinkende Kurse zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Lufthansa

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] DE0008232125). Die Kranich-Airline will bei Anlegern nach den jüngsten Negativschlagzeilen für Aufheiterung […]