Einen Fehlstart in die neue Börsenwoche erwischte ohne jeden Zweifel Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Gerade noch auf Erholungskurs in Richtung 50-Euro-Schwelle unterwegs, brachen die Papiere nach einer neuerlichen Gewinnwarnung fast 4% ein. Aus charttechnischer Sicht ist das durchaus ein Warnsignal, denn damit bildet sich nun ein umgekehrtes Flaggenmuster heraus. Das ist aber noch nicht alles:

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Daimler

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei