Bildquelle: Pressefoto Cancom

Morgen, am 26. Juni lädt der IT-Dienstleister Cancom (WKN: 541910 / ISIN: DE0005419105) seine Aktionäre zur Hauptversammlung. Es wird grundsätzlich gutes zu berichten haben. Das Unternehmen wächst in einem spannenden Geschäftsfeld [siehe Plusvisionen auch hier]. Als Dankeschön für die Treue werden die Anteilseigner wohl eine Dividende von 0,50 Euro je Aktie erhalten, was immerhin, für diese Branche, einer aktuellen Rendite von 1,1 Prozent entspricht.

Aber die Cancom-Aktie ist im Mai/Juli des vergangenen Jahres aus dem Tritt geraten und hat sich erst im Januar nach kräftigen Kursverlusten wieder gefangen. Inzwischen befindet sich das Papier wieder in einem recht stabilen Aufwärtstrend und scheint auch wieder neue Hochs in Visier zu nehmen. Die bisherigen lagen bei rund 50 Euro. Kann das gelingen?

Der Erfolg der vergangenen Jahre hat die Aktie nicht gerade zu einem Schnäppchen gemacht. Selbst wenn der Gewinn je Aktie in diesem Geschäftsjahr kräftig auf, sagen wir, 1,50 Euro steigt, dann liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) noch immer über 30. Aber ja, Cancom steht für die Sorte Unternehmen, die etwa mit ihren Anwendungen für die Cloud für das Disruptive in unserer Welt stehen. Das will bezahlt werden…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Cancom

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei