Bildquelle: © AIRBUS GROUP

In diesem Jahr hatte Airbus (WKN: 938914 / ISIN: NL0000235190) bei der Paris Air Show gegenüber Boeing (WKN: 850471 / ISIN: US0970231058) klar die Nase vorne. Allerdings ist dies keine große Überraschung, nachdem Boeing von zwei Abstürzen des Modells 737 MAX und des daraufhin weltweit verhängten Flugverbots für die gesamte Reihe stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

So stand es am Ende 363 zu 267 für Airbus. Airbus tütete 149 feste Bestellungen und 214 Absichtserklärungen ein. Mittel- bis langfristig können sich jedoch beide Unternehmen als Sieger fühlen. Noch immer sind die Aussichten für die zivile Luftfahrt hervorragend. Das Wirtschaftswachstum und die damit wachsende Mittelschicht dürften Flugreisen für immer mehr Menschen erschwinglich machen.

Die Umweltdiskussionen könnten am Ende Boeing und Airbus sogar helfen. Schließlich steigt damit die Nachfrage nach neuen, spritsparenden Maschinen. Entsprechend positiv sind auch die Aussichten für die im MDAX gelistete Airbus-Aktie.

Mini Future Bull auf Airbus 
WKN HX7MU9
ISIN DE000HX7MU96
Emissionstag 6. Februar 2019
Produkttyp Mini Future
Emittent UniCredit

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: © AIRBUS GROUP

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei