Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Ende Januar notierte die Wirecard-Aktie (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) bei rund 167 Euro. Danach folgten die Vorwürfe der „Financial Times“ zu mutmaßlichen Bilanzmanipulationen in der Wirecard-Niederlassung in Singapur und der entsprechende Kurssturz des DAX-Wertes. Bisher konnte der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München dieses Kursniveau nicht zurückerobern. Dabei ist es nicht so, dass es keine Versuche gegeben hätte.

Derzeit scheint sich ein neuer Versuch anzubahnen. Aktuell steckt die Wirecard-Aktie im Bereich von 150 Euro fest. Allerdings hat sich mit dem Ausgang des G20-Gipfels die Gesamtmarktstimmung aufgehellt, während die jüngst abgehaltene Wirecard-Hauptversammlung so etwas wie einen Neuanfang darstellen soll. Darüber hinaus scheinen einige wichtige Short-Seller ihr Interesse an Wirecard zumindest vorerst verloren zu haben.

Trotz der zwischenzeitliche Kursturbulenzen und eines alles andere als idealen Gesamtmarktes hat die Wirecard-Aktie im ersten Halbjahr 2019 ein Kursplus von etwas mehr als 11 Prozent verbucht. Im Vergleich zum steilen Kursanstieg der vergangenen Jahre ist dies nicht gerade beeindruckt, angesichts der Marktgegebenheiten dagegen umso mehr. Und nun scheint sich der Markt endlich wieder auf die starken Wachstumsaussichten bei Wirecard zu konzentrieren.

FAZIT. Wirecard hat für die kommenden Jahre ein beschleunigtes Wachstum in Aussicht gestellt. Dabei will das Unternehmen nicht nur vom anhaltenden Boom im Bereich E-Commerce profitieren, sondern vor allem von neuen Bezahlmethoden. Mobile Payment setzt sich immer mehr durch. Eines Tages könnten wir möglicherweise sogar ganz auf Bargeld verzichten. Auf dem Weg bis dahin winken Unternehmen wie Wirecard gute Geschäfte.

Anleger, die von der Stärke von Wirecard überzeugt sind, können mit einem Mini Future (WKN: HZ04ZV / ISIN: DE000HZ04ZV2) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: HX4RDZ / ISIN: DE000HX4RDZ0) die Gelegenheit auf fallende Kurse der Wirecard-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) konnte ebenfalls zulegen. Anleger hoffen, dass die Shortseller nun genug vom Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München haben. Im Fall der Deutschen Bank […]