Bildquelle: markteinblicke.de

Ein wenig stieg den Blue Chips die dünne Höhenluft zu Beginn der neuen Börsenwoche allerdings zu Kopf, denn nach dem furiosen Start verflachte sich der Kursverlauf zusehends. Immerhin:

Mit dem Tagesgewinn von 0,99% und einem Endstand bei 12.521 Punkten hat der DAX das nächste Etappenziel erreicht und die ausgeprägte Volumenspitze zwischen 12.350 und 12.500 hinter sich gelassen. Damit ist der erste Unterstützungsbereich auch schon benannt. Allerdings darf auch die gestern erst in den Chart gerissene Kurslücke nicht unerwähnt bleiben, die erst bei 12.408 Zählern wieder geschlossen wäre. Eine Etage tiefer treffen die Kurse auf eine alte Bekannte, denn dort sollte die 12.200er-Marke stützend wirken! Für die Oberseite gilt hingegen:

Der Weg ist das Ziel; zunächst sollte die gestrige Bestmarke erneut angesteuert und anschließend auch überboten werden. Als mögliche Kursziele kommen dann ? sofern der Break bei 12.700 gelingt ? das 2018er-Julihoch bei 12.887 und die runde 13.000er-Schwelle infrage. Sollte der Sprung über die Tausendermarke auf Anhieb gelingen, eröffnet sich sofort weiteres Aufwärtspotenzial bis an die Widerstandszone bei 13.200 Punkten!

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC1606 XM3B7F
Basispreis 11.348,98 13.655,50
Knock-out-Schwelle 11.348,98 13.655,50
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 10,32 11,20
Kurs1) 12,18 11,15

1)Uhrzeit: 02.07.2019 08:20:21

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei