Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) sind wieder da – seit dem Korrektur- bzw. bisherigen 2019er-Jahrestief bei 13,42 Euro Mitte Juni konnten die Papiere rund 20% aufsatteln! Was bei anderen Werten als veritable Rallye durchgehen würde, ist nach dem heftigen Ausverkauf bei Infineon zunächst erst einmal „nur“ als Stabilisierung zu werten. Dabei hat die Aktie reichlich Potenzial nach oben, es gibt jedoch ein Aber…

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Infineon Technologies AG

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Die Topwerte im DAX sind Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004), Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144) und Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Während die Infineon-Aktie ihre Erholung damit fortsetzte, stellen sich im Fall des Halbleiterwertes auch einige Fragen […]