Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kommt angesichts eines deutlich schwächer als erwartet ausgefallenen ZEW-Index erneut nur gebremst voran. Trotz anfänglicher Gewinne notiert die Aktie auf dem Vortagesniveau.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,0% 12.384
MDAX -0,1% 25.956
TecDAX -0,3% 2.896
SDAX -0,2% 11.075
Euro Stoxx 50 +0,1% 3.505

 

Der größte DAX-Gewinner ist die Aktie von Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Ein US-Richter hat die Millionen-Strafzahlung gegen die Bayer-Tochtergesellschaft Monsanto in einem Glyphosat-Prozess deutlich verringert. Richter Vince Chhabria aus San Francisco senkte die Gesamtsumme am Montag von 80 Mio. US-Dollar auf 25 Mio. US-Dollar.

Laut dem Bundesfinanzministerium wurden die Leerverkaufsangriffe auf Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) durch einschlägig bekannte Spekulanten lanciert. Die neuen Erkenntnisse dürften der Wirecard-Aktie frischen Rückenwind geben. Hier liegt das nächste Kursziel.

Drägerwerk (WKN: 555063 / ISIN: DE0005550636) wird beim Blick auf den Jahreserlös optimistischer. Auf der Grundlage des ersten Halbjahres rechnet der Medizintechnik-Konzern mit einem Umsatzwachstum am oberen Ende der bisherigen Prognose von währungsbereinigt zwischen 1,0 und 4,0 Prozent.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.401,86 Pkt. 15.413,95 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.495,00 Pkt. 15.335,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,14 4,08
Kurs (16.07.19 12.19 Uhr) 29,86 € 30,32 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1230 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1269 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8874 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag fester. Zuletzt war WTI mit 59,77 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent steigt um 0,8 Prozent auf 66,71 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte kaum verändert und lag bei 1.414 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein ruhiger Handelsauftakt ab, da sich die Futures uneinheitlich präsentieren:

Dow Jones Future -0,0% 27.331
NASDAQ100-Future +0,1% 7.990
S&P500-Future +0,0% 3.017

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei