Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann sich zum Wochenstart erneut behauptet präsentieren. Im Vorfeld zahlreicher Quartalsergebnisse stehen die großen Themen wie Brexit, Iran oder Handelskrieg im Fokus.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 12.277
MDAX -0,1% 25.827
TecDAX +0,3% 2.873
SDAX -0,1% 10.909
Euro Stoxx 50 +0,1% 3.485

 

Es bleibt spannend: Laut dem „Handelsblatt“ hat Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) die „Financial Times“ aufgefordert, nicht mehr über das Unternehmen zu berichten. Stattdessen solle es eine interne Untersuchung bei der britischen Zeitung geben.

Die konjunkturelle Eintrübung schlägt sich inzwischen auch im Maschinenbau nieder. Der Druckmaschinenbauer Heidelberger Druck (WKN: 731400 / ISIN: DE0007314007) klagt über eine zunehmende Investitionszurückhaltung seiner Kunden.

Gold erlebt seit Anfang Juni ein sensationelles Comeback: Die Notierungen legten seitdem um 9 Prozent zu und markierten am Donnerstag ein 6-Jahres-Hoch bei 1446 US-Dollar. Von dieser Kurs-Rallye profitieren natürlich auch die großen Goldminenbetreiber wie bspw. Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084). Die Aktie kletterte am Donnerstag auf 17,22 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit September 2017.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.403,88 Pkt. 15.409,65 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.495,00 Pkt. 15.335,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,25 3,94
Kurs (22.07.19 12.10 Uhr) 28,66 € 31,36 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1218 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1226 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8908 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag fester. Zuletzt war WTI mit 56,58 US-Dollar je Barrel 1,5 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent steigt um 1,8 Prozent auf 63,80 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte etwas fester und lag bei 1.425 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein freundlicher Handelsauftakt ab, da sich die Futures mit Aufschlägen präsentieren:

Dow Jones Future +0,2% 27.179
NASDAQ100-Future +0,3% 7.869
S&P500-Future +0,2% 2.983

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei