Bildquelle: markteinblicke.de

Zunächst ärgerten sich Investoren, dass die Fed am Mittwochabend nach einer historischen Leitzinssenkung nicht gleich den nächsten Zinsschritt in Aussicht gestellt hatte. Verärgert zeigten sich Marktteilnehmer später auch von der Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA. Für diese hatte US-Präsident Donald Trump gesorgt. Jetzt könnte die Börsen eine sehr turbulente Phase erwarten.

Deutschland

Gute Nachrichten für Allianz-Aktionäre: Der DAX-Konzern befindet sich weiter auf Erfolgskurs, wie die neuesten Geschäftszahlen belegen. Allianz verbuchte im zweiten Quartal ein operatives Ergebnis von 3,2 Mrd. Euro, was einer Steigerung von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entsprach. Mehr dazu hier.

Wirecard-Aktionäre fiebern mit Spannung den Geschäftszahlen für das zweite Halbjahr entgegen, die am nächsten Mittwoch (7. August) veröffentlicht werden. Branchenexperten rechnen erneut mit kräftigen Zuwächsen beim Umsatz und beim Gewinn. Mehr dazu hier.

Zalando ist mit einem Kurssprung von 14 Prozent am Donnerstagvormittag der mit Abstand größte Gewinner bei den MDAX-Aktien. Grund für das Kursfeuerwerk sind starke Geschäftszahlen. Mehr dazu hier.

International

Mit dem jüngsten Geschäftsbericht hat Apple unter Beweis gestellt, dass es für den Konzern mit dem Apfel im Logo auch ein Leben nach dem iPhone geben kann. Trotzdem bleiben einige Fragen unbeantwortet. Mehr dazu hier.

Die angekündigte Kapitalerhöhung hat die Aktie von Beyond Meat nur kurz durchgeschüttelt. Der Börsen-Hype um den Fleischersatzspezialisten dürfte noch eine Weile anhalten. Mehr dazu hier.

Im ersten Quartal 2019 hatte Tesla mit Auslieferungsproblemen rund um das „Model 3“ zu kämpfen. Dem Konzern machte vor allem der Transport der Autos nach China und Europa zu schaffen. Im zweiten Quartal bekam Tesla diese Probleme besser in den Griff. Schließlich konnte Konzernchef Elon Musk seiner vollmundigen Ankündigung, ein Rekordquartal abzuliefern, auch Taten folgen lassen. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Unternehmensdaten wird es wieder spannend. Die Berichtssaison zum zweiten Quartal 2019 läuft weiter mit Schwung. Der Anlegerblick richtet sich kommende Woche unter anderem auf Hewlett Packard Enterprise, Linde, Marriott, QSC (Montag); Becton, Dickinson & Co, Beiersdorf, Deutsche Post, Disney, Heidelberger Druck, MorphoSys, Pfeiffer Vacuum, Schaeffler, Varta, Wacker Neuson (Dienstag); 3D Systems, Albemare, Commerzbank, Continental, Dürr, E.ON, Glencore, Kubota, Netease, ProSiebenSat.1, voestalpine, Wirecard (Mittwoch); Activision Blizzard, Adecco, adidas, Deutsche Telekom, freenet, Hannover Rück, SAF-Holland, Ströer, Symrise, thyssenkrupp, Uber (Donnerstag); Bechtle, Carl Zeiss Meditec (Freitag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei