Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

In der vergangenen Bundesliga-Saison sah es lange Zeit so aus, als könnte Borussia Dortmund (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) sich den Meistertitel sichern und die Vorherrschaft des FC Bayern München beenden. Am Ende ging dem BVB die Puste aus. Doch in dieser Saison will der Verein noch einmal angreifen.

Und wie die Dortmunder angreifen wollen… Dass es der BVB in 2019/20 mit einem Angriff auf den Titel ernst meint, zeigt die aggressive Transferpolitik. Spieler wie Mats Hummels oder Julian Brandt könnten der Borussia an die Spitze verhelfen. Darüber hinaus stellte der BVB im Supercup-Finale klar, dass man die Bayern schlagen kann. Sportliche Erfolge dürften wiederum der BVB-Aktie Schub verleihen.

Nach einigen Enttäuschungen rund um die Jahreshälfte hat sich die im SDAX gelistete BVB-Aktie zuletzt trotz der zwischenzeitlichen Gesamtmarktturbulenzen zurückgekämpft. Sollte der Start in die Bundesliga-Saison 2019/20 ähnlich positiv ausfallen wie im Vorjahr dürfte noch einiges an Luft nach oben vorhanden sein.

FAZIT. Dabei hat der BVB zuletzt sogar gezeigt, dass der Verein auch ohne die ganz großen Titel im operativen Geschäft Erfolge feiern und Investoren eine Freude bereiten kann. Und auch in diesem Jahr winken dank eines starken jungen Spieler-Kaders hohe Ablösesummen. Gleichzeitig könnte die Akzeptanz von Aktien von Fußballvereinen zunehmen. Schließlich ist der BVB unter den börsennotierten Vereinen Deutschlands nicht mehr allein. Ende Juli wagte sich die SpVgg Unterhaching auf das Börsenparkett. Die Haching-Aktie (WKN: A2TR91 / ISIN: DE000A2TR919) notiert seit dem 30. Juli 2019 an der Börse München.

Wer gehebelt von Kurssteigerungen der BVB-Aktie profitieren möchte, setzt beispielsweise auf entsprechende Hebelprodukte, wie diesen HVB Mini Future Bull (WKN: HX8HHA / ISIN: DE000HX8HHA6). Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser Mini Future Bear auf die Aktie des Fußballvereins (WKN: HX513A / ISIN: DE000HX513A7).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Fokus. Der Windturbinenhersteller wegen eines neuen Auftrags und der BVB wegen des Sieges im Supercup gegen den FC Bayern […]