Vor einem Monat noch notierte die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) auf einem neuen Monatshoch bei 14,95 Euro und alles deutete auf einen Ausbruch in Richtung Jahreshoch hin. Doch Pustekuchen – stattdessen gingen die Papiere in eine heftige Korrektur über, an deren Ende gestern der Tiefpunkt bei 9,85 Euro stand. Die 200-Tage-Linie ist damit erst einmal futsch – gehalten hat aber, wenn auch nur knapp, die 10-Euro-Marke. Und die scheint jetzt auch das Sprungbrett für den Bullenkonter zu werden…

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Nordex

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei