Bildquelle: markteinblicke.de

Die deutschen Blue Chips lieferten gestern einen ganz starken Auftritt ab. Angetrieben von positiven Konjunkturdaten aus China sowie einer erneut entfesselten Bayer-Aktie (+7,02% nach einem Gewinnsprung von 6,02% am Mittwoch), arbeiteten sich die Kurse mit dem Intraday-Top bei 11.845 Zählern bis in die Mitte des Widerstandsbereichs zwischen 11.823 und 11.869 Punkten vor. Damit hat sich das Chartbild vor dem heutigen Freitag wieder etwas aufgehellt:

Halten die positiven Tendenzen heute an, dürfte die Rückeroberung des oben erwähnten Bremsbereichs per Tagesschluss möglich werden. Darüber hätten die Notierungen dann Platz bis an die runde 12.000er-Marke, wobei schon bei 12.035 Punkten die untere Kante der offenen Kurslücke vom vergangenen Freitag wartet! Die wäre bei 12.129 Zählern geschlossen, sodass die Kurse darüber ihren Weg in Richtung der beiden Hürden bei 12.189/12.200 fortsetzen könnten!

Nach unten sichert jetzt zunächst die Haltelinie bei 11.750 den Index ab; sollte die noch einmal unterboten werden, müsste der nächste Test des GD200 eingeplant werden. Darunter stützt zwar noch das Junitief, letztlich sollte jedoch mit einem weiteren Rücksetzer bis an die massive Haltezone zwischen 11.600 und 11.567 gerechnet werden. Wichtig zu wissen: Damit wäre das mögliche Doppeltief-Szenario im Chart auch schon wieder vom Tisch!

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC6MAD XM3BDY
Basispreis 10.002,96 13.781,33
Knock-out-Schwelle 10.002,96 13.781,33
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 6,52 5,84
Kurs1) 18,19 20,33

1)Uhrzeit: 09.08.2019 08:30:26

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei