Bildquelle: markteinblicke.de

Der Iran verfügt über das viertgrößte Öl-Vorkommen weltweit und exportierte 2018 laut OPEC-Daten Rohöl im Volumen von über 60 Mrd. US-Dollar. Das entsprach mehr als der Hälfte der Gesamtausfuhren (107 Mrd. US-Dollar).

Dementsprechend hart wird der Iran von den neuen US-Sanktionen getroffen. Bereits seit Ende Januar können Staaten, die iranisches Öl importieren, ebenfalls sanktioniert werden. Und an dieser Stelle kommt China ins Spiel: Die Volksrepublik umgeht die Sanktionen und hortet Millionen von Barrel an iranischem Öl, wie Bloomberg berichtet.

Gemäß der Nachrichtenagentur hat die Volksrepublik zwischen Januar und Mai 12 Millionen Barrel iranischen Öls importiert, das teilweise in Zolllagern deponiert wurde. Weitere 20 Millionen Barrel sollen im Juli auf iranischen Schiffen in Richtung Asien verschifft worden sein. Sollte China irgendwann die Zolllager öffnen, dürfte der Ölpreis kräftig zurücksetzen. Vorerst zeigen die Kurspfeile wegen der Spannungen im Persischen Golf aber weiter nach oben.

Mini Future auf Brent Crude Rohöl
WKN GA0UB4
ISIN DE000GA0UB47
Emissionstag 3. Januar 2019
Produkttyp Mini Future
Emittent Goldman Sachs

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei