Bildquelle: markteinblicke.de

Mit einem Traumstart knüpften die deutschen Blue Chips gestern an die am Freitag angestoßene Erholung an. Ein Tagesgewinn von 1,3% katapultierte die Kurse direkt wieder über die 200-Tage-Linie, wobei die Notierungen im Top sogar bis über die horizontale Eindämmungslinie bei 11.750 vordringen konnten. Diese nun auch per Tagesschluss zu überwinden, steht auf der Agenda für den heutigen Dienstag ganz oben, denn:

Erst oberhalb von 11.750 Punkten hätte der DAX Platz, bis in den Bremsbereich zwischen 11.823 und 11.869 vorzudringen. Gelingt auch der Ausbruch über die alte Nackenlinie der übergeordneten SKS-Formation aus den Jahren 2017/18, würde sich sofort neues Aufwärtspotenzial bis hin zur 12.000er-Schwelle eröffnen. Direkt darüber wartet dann das offene Gap vom 2. August, das sich zwischen 12.035 und 12.129 Punkten erstreckt.

Auf der Unterseite sind die Haltestellen nach der gestrigen Sitzung neu sortiert, denn hier kann nun die 200-Tage-Linie wieder als erster Halt genannt werden. Nur wenig tiefer – d.h. nach einem neuerlichen Abwärtstrendwechsel – würden die Kurse erneut auf die massive Unterstützungszone aus 11.600er-Marke, der markanten Volumenspitze und den Tiefs bei 11.567 und 11.560 Zählern treffen, bevor die Haltestellen bei 11.372, 11.300 und 11.266 noch einmal in den Brennpunkt rücken würden!

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC0MMY XM3B6L
Basispreis 10.493,49 12.953,44
Knock-out-Schwelle 10.493,49 12.953,44
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 9,11 9,41
Kurs1) 12,83 12,46

1)Uhrzeit: 20.08.2019 08:28:29

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei