Bildquelle: Pressefoto Bauer AG

Als wir im April über Bauer (WKN: 516810 / ISIN: DE0005168108) berichteten, da notierte das Papier im Bereich von 20 Euro. Gefallen hat uns damals vor allem der Bruch des charttechnischen Abwärtstrends [hier klicken]. Und was kostet die Bauer-Aktie heute? Richtig: Sie wechselt erneut für Preise um 20 Euro den Besitzer. Somit mündete der gebrochene Abwärtstrend inzwischen in eine Seitwärtsbewegung, die den Titel in einer rechten engen Range zwischen 20 und 24 Euro hält.

Allerdings liegen inzwischen die Daten für das erste Halbjahr vor. Sie sehen ordentlich aus: Die Gesamtleistung des Bau- und Maschinenbau-Konzerns verbesserte sich um rund fünf Prozent auf 831,6 Millionen Euro, bei einem Umsatzplus von vier Prozent auf 745,4 Millionen Euro. Herausgekommen ist ein operatives Ergebnis (Ebit) von 34,1 Millionen Euro, was knapp unter dem Vorjahreswert von 35,3 Millionen Euro lag.

Da auch der Auftragsbestand gegenüber dem Vorjahreszeitraum immerhin um 1,9 Prozent stieg, sieht die Perspektive für das Gesamtjahr gut aus, weshalb der erst seit November amtierende Vorstandschef Michael Stomberg die Jahres-Guidance bestätigte: Sie sieht eine Gesamtleistung von 1,07 Milliarden Euro und ein Ebit von etwa 95 Millionen Euro vor…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Bauer AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei