Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) trennt sich von seiner Arzneimittelsparte für Haus- und Nutztiere. Dieser Bereich geht für 7,6 Mrd. US-Dollar an das US-Unternehmen Elanco (WKN: A2N6BH / ISIN: US28414H1032), teilte der Leverkusener Chemiekonzern am Dienstag mit. Der Verkauf ist Teil der aktuellen Bayer-Strategie, Geschäftsteile abzustoßen und die Schulden nach der teuren Übernahme des Saatgutkonzerns Monsanto zu verringern.

Verkaufsabschluss bis Mitte 2020
Von den 7,6 Mrd. US-Dollar sollen laut Bayer 5,3 Mrd. US-Dollar in bar gezahlt werden. Die übrigen 2,3 Mrd. US-Dollar begleiche Elanco in Aktien. Der Verkauf soll bis Mitte 2020 abgeschlossen werden unter der Voraussetzung, dass die Wettbewerbsbehörden zustimmen.

Die globale Nummer zwei
Elanco gehört mit 5.600 Mitarbeitern und 3,1 Mrd. US-Dollar Umsatz zu den Branchengrößen. Mit dem Bayer-Deal soll die globale Nummer zwei in der Tiergesundheit entstehen. Als Marktführer gilt der US-Konzern Zoetis.

Aufwärtstrend
Die Aktie von Bayer tritt am Dienstag auf der Stelle (+0,03 Prozent, 66,32 Euro). Der Abstand zur 200-Tage-Linie beträgt aktuell +7 Prozent, womit der DAX-Konzern in einem deutlichen Aufwärtstrend notiert. Nächstes Kursziel ist das bisherige 2019er-Top vom März bei knapp 73 Euro.

Hier liegen die nächsten Unterstützungen
Sollte Bayer dagegen erneut den Rückwärtsgang einlegen, gilt es, die 200-Tage-Linie (62,20 Euro) zu verteidigen. Die nächsten Unterstützungen liegen bei 60 und bei 55 Euro.

Anleger, die auf einen Aufwärtstrend der Bayer-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des DAX-Wertes profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VF8ZJ3 / ISIN: DE000VF8ZJ36) auf der Long-Seite an. Pessimisten haben mit passenden Short-Produkten (WKN: VA6B30 / ISIN: DE000VA6B306) die Gelegenheit, gehebelt auf fallende Kurse der Bayer-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Verkauf der Tiermedizin-Sparte an den US-Konkurrenten Elanco wird eine Menge frisches Geld in die Kassen des Bayer-Konzerns (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) […]

trackback

[…] im Aufwärtstrend Die charttechnische Situation der Aktie hat sich ungeachtet der Glyphosat-Problematik in den vergangenen Monaten trotzdem verbessert. Durch […]