Bildquelle: markteinblicke.de

Die Märkte quittierten die positiven Nachrichten aus China und Italien mit sichtlicher Erleichterung und zogen entsprechend an: Für den DAX ging es gestern 1,18% nach oben, wobei die Blue Chips im Top sogar bis auf 11.854 Punkte und damit tief in den Bremsbereich zwischen 11.823 und 11.869 Punkten vordrangen. Das bedeutet:

Hält die positive Tendenz am heutigen Freitag an, könnte der Index per Schlusskurs über die Nackenlinie der übergeordneten SKS-Formation bei 11.869 Zählern ausbrechen! Gelingt der Break, hätten die Kurse anschließend Platz für einen Sprung über die 12.000er-Schwelle, der nur wenig höher mit der Volumenspitze und der unteren Kante des offenen Gaps vom 2. August bei 12.035 Punkten die nächsten Hürden folgen. Wichtig zu wissen: Sobald die Kurslücke bei 12.129 vollständig geschlossen ist, könnte es bis an den nächsten Widerstand bei 12.200 Zählern hinaufgehen!

Auf der Unterseite haben sich die Haltestellen nach dem gestrigen Kurssprung neu sortiert; der erste Halt ist nun an der 11.750er-Marke zu finden, darunter folgt mit der 200-Tage-Linie bereits eine alte Bekannte. Sollte es noch einmal unter den langfristigen Durchschnitt zurückgehen, steht mit der ausgeprägten Haltezone zwischen 11.600 und 11.560 Punkten eine Unterstützung zur Verfügung, die sich zuletzt als ausgesprochen tragfähig erwiesen hat!

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC0MMY XM3B6L
Basispreis 10.500,32 12.942,71
Knock-out-Schwelle 10.500,32 12.942,71
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 8,52 10,46
Kurs1) 13,89 11,32

1)Uhrzeit: 30.08.2019 08:23:50

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei