Bildquelle: markteinblicke.de

Zum Ende dieser Woche konnte sich der DAX in den Bereich der 12.000-Punkte-Marke zurückkämpfen. Neue Gespräche im Handelsstreit zwischen China und den USA sowie die vorerst abgeblasenen Neuwahlen in Italien haben am Markt für Erleichterung gesorgt. Allerdings könnte diese neue Ruhe trügerisch sein.

Deutschland

Die BMW-Aktie gehört im bisherigen Jahresverlauf zu den schwächsten DAX-Werten. Die schwierigen Marktbedingungen sprechen nicht gerade für ein schnelles Comeback. Zumal Konkurrent Mercedes-Benz zuletzt beim Autoverkauf etwas besser als die Münchner abschnitt. Auch deshalb will BMW  bei der Entwicklung neuer Technologien einen Zahn zulegen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dies ausreicht, um nicht abgehängt zu werden. Mehr dazu hier.

Möglicherweise hat es Wirecard ein wenig übertrieben. Derzeit vergeht kaum ein Tag, an dem der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München nicht über eine interessante Kooperation, die Entwicklung von Neuigkeiten im Bereich Payment oder die Gewinnung neuer Kunden berichtet. Mehr dazu hier.

Heute geht es um eine Firma, die laut Umfragen nahezu jedem hierzulande ein Begriff ist und deren Produkte fast überall aufzufinden sind. Seien es die Adiletten, die man bei diesen sommerlichen Temperaturen im Freibad sieht, mancher Fußball-Verein, der in adidas-Trikots zu bewundern ist, oder einer der beiden X-perten, der mit einer adidas-Sonnenbrille dem grellen Licht beim Marathon am Wochenende trotzte. Nicht nur Sportler, auch Anleger kamen auf ihre Kosten, wenn sie rechtzeitig in die adidas-Aktie investierten. Mehr dazu hier.

International

Die Novartis-Aktie scheint ihr kleines Zwischentief überwunden zu haben und sich wieder in Richtung Jahreshoch bei 94 Schweizer Franken zu bewegen. Allerdings sind nicht sämtliche Marktteilnehmer von dem kurzfristigen Kurspotenzial des SMI-Wertes überzeugt. Mehr dazu hier.

Tesla ohne Elon Musk. Bisher unvorstellbar. Schließlich sind es auch die vollmundigen Ankündigungen des Chefs des kalifornischen Elektrowagenbauers, die viele Anleger und Fans von Elektroautos an den Erfolg Teslas glauben lassen. Doch nun stellt ausgerechnet der wichtigste Tesla-Aktionär, abgesehen von Musk selbst, den charismatischen Konzernchef infrage. Mehr dazu hier.

Die FACC-Aktie befindet sich seit geraumer Zeit auf dem absteigenden Ast. Allein seit Anfang 2019 rutschte der ATX-Wert um etwa 25 Prozent nach unten. Unter anderem, weil sich die Marktbedingungen eingetrübt haben. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Unternehmensdaten wird die Nachrichtenlage dünner. Die Berichtssaison zum zweiten Quartal 2019 ist weitgehend beendet.

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei