Bildquelle: markteinblicke.de

Der zweite starke Handelstag in Folge führte im DAX zur Schließung der offenen Kurslücke vom 2. August und in der Spitze bis auf 12.151 Punkte, womit der Index jetzt bereits die nächsten Hürden ins Visier nimmt. Nachdem sich auch die Wall Street gestern Abend noch von ihrer besten Seite zeigte (Dow Jones +1,4%) könnte heute also ein erster Angriff auf die Widerstände rund um 12.200 Zähler starten. Dabei gilt:

Auf diesem Niveau verläuft eine ausgeprägte Volumenkante, die weiteren Kursanstiegen möglicherweise zunächst einen Riegel vorschiebt. Gelingt indes der Sprung über das Hindernis, eröffnet sich direkt neues Aufwärtspotenzial, das die Blue Chips bis an die 12.400er-Schwelle tragen könnte. In diesem Bereich wartet die markante Volumenspitze mit dem meisten Volumen seit dem bisherigen Allzeithoch aus dem Januar 2018, womit spätestens an diesem Level mit einer Verschnaufpause gerechnet werden sollte.

Auf der Unterseite haben sich dagegen mit dem gestrigen Kurssprung neue Unterstützungen herausgebildet; der erste Halt ist nun bei 12.035/12.000 Punkten zu finden, erst nach einem Rutsch unter die runde Tausendermarke müsste ein Gap-Close bei 11.957 Zählern einkalkuliert werden. Federn die Notierungen dort nicht nach oben ab, sondern setzen die Reise nach unten fort, wäre ein Abtauchen an bzw. in die altbekannte Haltezone zwischen 11.869 und 11.823 durchaus denkbar.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC0MMY XM3P86
Basispreis 10.506,40 13.932,96
Knock-out-Schwelle 10.506,40 13.932,96
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 7,33 6,58
Kurs1) 16,54 18,44

1)Uhrzeit: 06.09.2019 08:27:40

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei