Bildquelle: markteinblicke.de

Gestern schloss der DAX erstmals seit dem 1. August oberhalb von 12.200 Zählern, womit der nächste wichtige Schritt auf dem langen Weg zurück nach oben nun gelingen könnte. Mit dem erfolgreichen Re-Break der Volumenkante im Bereich von 12.200/12.225 im Rücken, könnten die Notierungen ihre Erholung jedenfalls weiter fortsetzen. Dabei gilt:

Oberhalb von 12.350 Punkten wartet der massive Bremsbereich rund um die 12.400er-Barriere, der von der markanten Volumenspitze noch verstärkt wird. Hier dürften die Blue Chips auf einigen Widerstand stoßen, weshalb nicht unbedingt mit einem schnellen Durchbruch gerechnet werden kann. Sobald die Kurse aber die obere Eindämmungslinie der Zone bei 12.436 (hier bremst das alte Maihoch) hinter sich lassen, wäre der Weg frei bis ans amtierende Jahreshoch bei 12.656 Punkten!

Auf der Unterseite kann die 12.200er-Marke zusammen mit dem gestrigen Tagestief bei 12.190 als erster Halt gewertet werden; wichtiger noch ist aber der Haltebereich zwischen 12.035 und 12.000 Punkten. Sollten die Kurse zudem noch einmal unter die runde Tausendermarke abrutschen, müsste mit einem Gap-Close bei 11.957 Zählern gerechnet werden!

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC0MMY XM3P86
Basispreis 10.509,43 13.927,82
Knock-out-Schwelle 10.509,43 13.927,82
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 7,07 6,99
Kurs1) 17,30 17,49

1)Uhrzeit: 10.09.2019 08:36:23

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei