Bildquelle: markteinblicke.de

Nach der Erholung zur Wochenmitte zeigten sich DAX-Anleger am Donnerstag einmal mehr verunsichert, weil sich Berichte zu den Aussichten für die Handelsgespräche zwischen den USA und China widersprachen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,1% 12.102
MDAX -0,6% 25.139
TecDAX -0,8% 2.709
SDAX -0,4% 11.084
Euro Stoxx 50 -0,1% 3.462

 

Die Topwerte im DAX sind Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125), Linde (WKN: A2DSYC / ISIN: IE00BZ12WP82) und Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039). Außerdem gilt der Blick Indexneuling MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0). Zudem überzeugt der französische Luxusgüterkonzern LVMH (WKN: 853292 / ISIN: FR0000121014) trotz Handelsstreit, Brexit oder den Unruhen in Hongkong.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.459,36 Pkt. 15.290,43 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.555,00 Pkt. 15.200,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 4,58 3,79
Kurs (10.10.19 11:57) 26,48 € 31,90 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1028 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,0981 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9107 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 52,37 US-Dollar je Barrel 0,5 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,6 Prozent auf 58,00 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.508,00 US-Dollar je Unze (+1,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,2% 26.260
NASDAQ100-Future -0,1% 7.689
S&P500-Future -0,1% 2.915

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei