Mit Kursverlusten von zeitweise über 20% rauschten die Papiere von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) heute in die Tiefe. Ein neuerlicher Bericht der Financial Times über Zweifel an den Geschäftspraktiken des Online-Zahlungsdienstleisters sorgte für den katastrophalen Kurssturz, der jetzt zunächst alle bullishen Ambitionen zunichte macht. Die Geschichte wiederholt sich also – und noch ist völlig offen, wie die Wirecard-Aktie diese neue Attacke übersteht.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei