Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann das Kursniveau des Vortages am Mittwoch verteidigen und hält sich über der 12.600er-Marke. Die Anleger sind wieder zuversichtlicher, dass es eine Lösung im Brexit-Dilemma geben wird. Zu den DAX-Gewinnern gehört auch Wirecard, nachdem die Aktie am Dienstag noch einen hohen Kursverlust verbuchte.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 12.620
MDAX -0,3% 25.839
TecDAX -0,2% 2.800
SDAX -0,5% 11.288
Euro Stoxx 50 -0,2% 3.592

 

Die Topwerte im DAX sind MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0), Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: 766403) und Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039). Im Fokus steht außerdem wie am Vortag Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Der Zahlungsabwickler bestreitet die neuen Vorwürfe der Financial Times vehement. Die Wirecard-Aktie kann sich daraufhin am Mittwoch stabilisieren.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9463,31 Pkt. 15.281,74 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.555,00 15.200,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,97 4,78
Kurs (16.10.19 11:25) 31,78 € 26,51 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag leicht gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1025 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1007 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9085 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag schwächer. Zuletzt war WTI mit 52,74 US-Dollar je Barrel 0,5 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,7 Prozent auf 58,46 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte leicht im Gewinn und lag bei 1.482,64 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da die Futures im Minus notieren:

Dow Jones Future -0,3% 26.916
NASDAQ100-Future -0,3% 7.937
S&P500-Future -0,3% 2.988

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei