Bildquelle: Pressefoto © Continental

Am vergangenen Freitag hatte Renault eine saftige Gewinnwarnung herausgegeben. Als Folge krachte die Aktie in der Spitze rund 15 Prozent in die Tiefe. An diesem Dienstag folgte nun Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004). Der Autozulieferer und Reifenhersteller kündigte für das dritte Quartal eine Milliarden-Abschreibung von 2,5 Milliarden Euro an, die auch auf Jahressicht für Verluste sorgen wird. Doch die Aktie steigt um mehr als drei Prozent, allerdings nach einer volatilen Berg- und Talfahrt.

Verkehrte Börsenwelt könnte man meinen. Doch der angeschlagene Konzern hatte auch eine Überraschung in seinem Köcher: So hatte die Verwaltung bislang geplant die Antriebstechnik-Sparte abzuspalten und in Teilen an die Börse zu bringen. Nun ist diese Form der Teilabspaltung von Tisch. Vielmehr soll es im kommenden Jahr eine komplette Trennung geben, als deren Folge jeder Conti-Aktionär automatisch eine bislang nicht feststehende Anzahl an Aktien der neuen Gesellschaft ins Depot gebucht bekommt.

Marktteilnehmer setzen nun darauf, dass der Wert von zwei unabhängigen börsennotierten Gesellschaften höher liegt, als bei einem Unternehmen. Und schon waren die Kursgewinne perfekt. Zudem hatte der Kurs der Conti-Aktie ohnehin eine lange Leidenszeit hinter sich…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto © Continental

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] der Automobilwelt scheint die Welt aus den Fugen zu geraten. Eine Gewinnwarnung folgt auf die andere. Doch Mercedes-Benz scheint dies nur wenig zu stören. Die Pkw-Marke verbuchte […]