Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX tritt am Mittwoch auf der Stelle. Das fortwährende Brexit-Drama verdirbt Anlegern aktuell die Kauflaune. Auch aus den USA fehlen die guten Vorgaben für weitere Kursanstiege, da einige Konzerne wie bspw. Texas Instruments enttäuschende Geschäftszahlen präsentierten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,0% 12.756
MDAX -0,3% 26.172
TecDAX -1,0% 2.801
SDAX -0,4% 11.368
Euro Stoxx 50 -0,3% 3.595

 

Die Topwerte im DAX sind Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125), Covestro (WKN: 606214 / ISIN: 543900 ) und Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004). Im Fokus stehen am Mittwoch auch Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) und Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Die Pkw-Marke Mercedes-Benz verbuchte zuletzt weitere Absatzrekorde. Wie stark sich diese in den Geschäftszahlen des Gesamtkonzerns niedergeschlagen haben, will Daimler am morgigen Donnerstag verraten. Die Aktie von Infineon setzte heute zeitweise um über 3 Prozent zurück. Grund für den Rücksetzer sind schwache Geschäftszahlen des Konkurrenten Texas Instruments (WKN: 852654 / ISIN: US8825081040).

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9467,92 Pkt. 15.271,59 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.555,00 15.200,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,87 5,08
Kurs (23.10.19 11:15) 33,00 € 25,15 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag leicht gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1117 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1130 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8985 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag schwach. Zuletzt lag WTI mit 53,84 US-Dollar je Barrel in der Verlustzone (-1,0%), der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,9 Prozent auf 58,82 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte im Plus und lag bei 1.494,20 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da die Futures Verluste verzeichnen:

Dow Jones Future -0,1% 26.736
NASDAQ100-Future -0,1% 7.854
S&P500-Future -0,1% 2.992

 

Zur Wochenmitte warten im Zuge der US-Berichtssaison zum dritten Quartal einige wahre Highlights auf uns. Investoren werden erfahren, welche finanziellen Folgen das Flugverbot für die Maschinen des Typs 737 MAX bei Boeing (WKN: 850471 / ISIN: US0970231058) hatte. Am Abend dürften dann Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) und Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045) für Furore sorgen.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei