Rund 42.700, so lautet die Zahl des Tages bei Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017), denn das ist der aktuelle Stand (Stichtag 11. Oktober) der Glyphosat-Klagen, die derzeit in den USA gegen den Konzern anhängig sind. Doch das Unternehmen hatte heute früh auch andere Zahlen im Gepäck, nämlich die zum dritten Quartal 2019. Und die fielen unter dem Strich besser aus, als das vorher erwartet worden war. Damit geht es für die Aktie aufwärts, und das bestätigt im Chart eine interessante Formation…

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Bayer AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei