Bildquelle: Pressefoto Apple

Der Blick auf die Geschäftszahlen zum dritten Quartal zeigt, dass Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) der Wandel vom Smartphone- zum Zubehör- und Dienstekonzern erfolgreich gelungen ist. Zwar schrumpfte im Zeitraum Juli bis September das iPhone-Geschäft um rund 9 Prozent auf 33,4 Mrd. US-Dollar. Doch die Zuwächse bei Online-Diensten und bei tragbaren Geräten wie Airpods und Apple Watch konnten das mehr als ausgleichen.

Die Umsatzerlöse verbesserten sich so im dritten Quartal um 2 Prozent auf 64 Mrd. US-Dollar. Beim Gewinn (14,1 Mrd. US-Dollar) konnte das hohe Niveau des Vorjahreszeitraums (13,7 Mrd. US-Dollar) verteidigt werden, wie das kalifornische Unternehmen am Mittwochabend nach US-Börsenschluss mitteilte.

Weihnachtsquartal dürfte stark ausfallen
Auch der Ausblick fällt positiv aus. Für das wichtige Weihnachtsquartal prognostiziert der im Dow Jones notierte Konzern einen Umsatzanstieg auf 85,5 bis 89,5 Mrd. US-Dollar. Mit den aktuellen Geschäftszahlen übertraf Apple die Erwartungen der Wall Street deutlich.

Das wertvollste Unternehmen der Welt
Wie erfolgreich die Geschäfte für Apple laufen, zeigt sich auch an der Kursentwicklung im laufenden Jahr. Seit Jahresanfang konnte die Aktie um rund 60 Prozent zulegen. Damit ist Apple die erfolgreichste Aktie im Dow Jones und mit einem Börsenwert von rund 1 Bio. US-Dollar das wertvollste Unternehmen der Welt.

Neues Allzeithoch
An der Börse markierte die Aktie zuletzt am Montag ein neues Allzeithoch bei 224 Euro, woraufhin Apple eine Verschnaufpause einlegte (aktuell: 218 Euro). Ein Ausbruch über das historische Top würde ein neues Kaufsignal bedeuten. Die nächsten Kursziele stellen sich dann auf die runden Marken bei 230 und 240 Euro.

Anleger, die von der Stärke von Apple überzeugt sind, können mit einem Call-Optionsschein (WKN: VF6AZZ / ISIN: DE000VF6AZZ8) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben Gelegenheit, mit entsprechenden Put-Optionsscheinen (WKN: VF8K0A / ISIN: DE000VF8K0A9) auf fallende Kurse der Apple-Aktie zu setzen.

Bildquelle: Pressefoto Apple

 

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] steigerte den Umsatz im dritten Quartal deutlich und erreichte operativ wieder einen Gewinn. Apple konnte mit den Zahlen zum dritten Quartal ebenfalls überzeugen. Außerdem prognostiziert der iPhone-Hersteller einen kräftigen Umsatzanstieg im wichtigen […]

trackback

[…] Der Blick auf die Geschäftszahlen zum dritten Quartal zeigt, dass Apple der Wandel vom Smartphone- zum Zubehör- und Dienstekonzern erfolgreich gelungen ist. Zwar schrumpfte im Zeitraum Juli bis September das iPhone-Geschäft um rund 9 Prozent auf 33,4 Mrd. US-Dollar. Doch die Zuwächse bei Online-Diensten und bei tragbaren Geräten wie Airpods und Apple Watch konnten das mehr als ausgleichen. Mehr dazu hier. […]