Bildquelle: markteinblicke.de

Silber hat – anders als Gold – nach wie vor eine große Bedeutung als Industrierohstoff. Wegen seiner physikalischen Eigenschaften ist das Edelmetall bei der Herstellung von Smartphones, Autos, Solaranlagen oder bspw. in der Medizintechnik unentbehrlich.

Auf die Industrie entfällt mehr als die Hälfte der gesamten Silbernachfrage, während diese bei Gold nur geschätzt 8 Prozent ausmacht. Im Fall eines wirtschaftlichen Abschwungs bleibt der Silberpreis deshalb in der Regel hinter der Preisentwicklung von Gold zurück. Am Silbermarkt scheint derzeit diese Industriekomponente zunehmend in den Hintergrund zu rücken.

Vielmehr scheinen Anleger im Silber wieder eine alternative Krisenwährung zu sehen. So ist es zu erklären, dass Silber seit Ende Mai ungeachtet der weltweiten Konjunktursorgen um 25 Prozent zulegen und damit den Goldpreisanstieg von 15 Prozent deutlich übertrumpfen konnte.

Auch charttechnisch zeigen die Kurspfeile für Silber weiterhin nach oben. Das nächste Kursziel ist hier das 3-Jahres-Hoch von Anfang September bei 19,65 Euro.

Mini-Future Long auf Silber
WKN MC2A7B
ISIN DE000MC2A7B6
Emissionstag 4. Juni 2019
Produkttyp Mini-Future
Emittent Morgan Stanley

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei