Mario Draghi: War er Super-Mario und Retter des Euro oder kommt der Draghi-Crash? „Wir kommen aus der Nummer nicht mehr raus. Wir sind so verschuldet. Zinserhöhungen wären der sofortige Zusammenbruch eines Landes wie Italien und damit das Ende der Eurozone“, sagt Robert Halver (Baader Bank).

Bei Inside Markets schaut der Finanzexperte zusammen mit Sissi Hajtmanek und Manuel Koch auf die Bilanz Draghi, die Euro-Crash-Erwartungen und die Zukunft der EZB unter Christine Lagarde. Zudem gibt es wieder zwei konkrete TOP-Aktien-Empfehlungen der Trading House Börsenakademie. Diese Woche: Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) und Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027). Mehr Infos auf www.trading-house.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de / Pressefoto Europäische Zentralbank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei