In der Autobranche bahnt sich eine Mega-Fusion zwischen der Opel-Mutter PSA (WKN: 852363 / ISIN: FR0000121501) und Fiat Chrysler (WKN: A12CBU / ISIN: NL0010877643) an. Steht die Branche vor einem Umbruch? „Es muss eine Konsolidierung geben. Die Autobranche steht vor großen Veränderungen – Stichwort E-Mobilität“, sagt Ulrich W. Hanke.

Der Börsenstratege von Boersianer.info betont, dass es keine Fusion unter Gleichen sei. Wo er Chancen für Anleger sieht und was er von den Aktien von Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) und Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) hält, verrät er Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de / Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] in Aussicht, eine Million Ladepunkte bis zum Jahr 2030 zu schaffen. Darüber hinaus könnte die Fusion zwischen der Opel-Mutter PSA (WKN: 852363 / ISIN: FR0000121501) und Fiat Chrysler (WKN: A12CBU / […]