Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX tritt am Mittwochvormittag auf der Stelle. Die Chancen für eine Fortsetzung der vorangegangenen Kurs-Rallye stehen aber gut. Denn es gibt ermutigende Konjunkturdaten. So hat die deutsche Industrie im September wieder mehr Aufträge erhalten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gingen 1,3 Prozent mehr Bestellungen ein als im August. Von der Konjunkturseite gibt es dementsprechend für den DAX Rückenwind, sodass schon bald ein Angriff auf das vorangegangene Allzeithoch vom Januar 2018 bei 13.596 Punkten folgen könnte.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 13.132
MDAX -0,1% 26.844
TecDAX -0,6% 2.883
SDAX -0,2% 11.798
Euro Stoxx 50 -0,1% 3.671

 

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008), Henkel (WKN: 604843 / ISIN: A0D9PT) und MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0). Im Fokus stand auch die Aktie von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Der Zahlungsabwickler hat kräftige Zuwächse beim Umsatz und beim operativen Gewinn in den ersten 9 Monaten verzeichnet. Ebenfalls unter Beobachtung standen an der Börse die Aktien von Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006). Der Chiphersteller präsentierte ebenfalls starke Geschäftszahlen für das abgeschlossene dritte Quartal.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9477,17 Pkt. 15.251,36 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.575,00 15.155,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,60 6,15
Kurs (06.11.19 11:22) 36,56 € 21,27 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs stieg zum Mittwochmittag leicht. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1089 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1109 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9002 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag schwächer. Zuletzt notierte WTI mit 56,89 US-Dollar je Barrel unter dem Niveau vom Dienstag (-0,5%), der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,6 Prozent auf 62,52 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.488,19 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein bewegungsloser Handelsauftakt ab, da die Futures auf Höhe ihrer Vortagesschlusskurse notieren:

Dow Jones Future -0,1% 27.403
NASDAQ100-Future +0,0% 8.208
S&P500-Future -0,1% 3.070

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei