Bildquelle: Bechtle

Bechtle (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703) hat starke Zahlen für das dritte Geschäftsquartal präsentiert. So wurde beim Umsatz im Zeitraum Juli bis September ein Plus von 22 Prozent verzeichnet (1,3 Mrd. Euro). Der operative Gewinn verbesserte sich um rund ein Viertel auf 58 Mio. Euro.

2019 soll ein Rekordjahr werden
Als Grund für den Wachstumssprung nannte der IT-Dienstleister die hohe Investitionsbereitschaft der Kunden ungeachtet der allgemeinen Konjunktureintrübung. Wegen der starken Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf rechnet Bechtle damit, 2019 ein Rekordjahr zu verzeichnen. Bechtle zufolge dürften Umsatz und Gewinn zweistellig wachsen.

Allzeithoch im Visier
Die im MDAX und im TecDAX notierte Aktie (aktuell: +1,4 Prozent, 107,40 Euro) konnte seit August um 25 Prozent zulegen. Damit notiert Bechtle jetzt knapp unter dem Allzeithoch vom Mai bei 110,60 Euro. Ein Ausbruch nach oben würde ein neues Kaufsignal bedeuten. Das nächste Kursziel im Anschluss ist die runde 120-Euro-Marke.

Wer optimistisch ist und auf steigende Kurse der Bechtle-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Long-Produkte (WKN: GA4LY1 / ISIN: DE000GA4LY13) an. Skeptiker haben Gelegenheit mit entsprechenden Short-Produkten (WKN: GA6146 / ISIN: DE000GA61469) auf auf fallende Kurse der Bechtle-Aktie zu setzen.

Bildquelle: Bechtle

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei